Eine einschneidende Innovation!

GTS 12 – Die Stahl-Innovation von Alfred Giesser.
Entwickelt in wissenschaftlicher Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum.

 

Der Stahl, der
den Elementen trotzt

Je höher das elektrische Durchbruchpotential eines
Stahles, desto besser seine Korrosionsbeständigkeit.
GTS 12 verfügt über erheblich verbesserte
physikalische Eigenschaften. Auch sein
Durchbruchpotential liegt weit über dem herkömmlicher
Stähle. Das führt zu einer deutlich verbesserten
Korrosionsbeständigkeit.

Korrosionsbeständigkeit

Korrosionsbild nach 19 Std Salzsprühtest

Härte ist eine
Wissenschaft für sich

In enger gemeinschaftlicher Arbeit mit den Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum ist es gelungen, die Legierungsbestandteile zu optimieren. Die Zulegierung von Stickstoff (N) macht es möglich. GTS 12 ist somit härter als alle vergleichbaren Edelstähle.


Härtevergleich in Rockwell (HRc)

Harte Zeiten
für PM-Stahl

Bisher war PM-Stahl das Maß aller Dinge, wenn es um Korrosionsbeständigkeit, Härte und Zähigkeit ging. PM-Stahl scheidet häufig bei vielen Anwendungen aufgrund sehr hoher Materialkosten aus. GTS 12 verfügt über ähnliche Vorteile und Eigenschaften wie PM-Stahl. Und ist dabei um ein Vielfaches günstiger!


Preisvergleich

1 Standardstahl für   
   Lebensmittelbearbeitung

2 Giesser Sonderwerkstoff (seit 1990)
   mit sehr guter Korrosionsbeständigkeit

3 Giesser Neuentwicklung mit deutlich
   verbesserten Eigenschaften

GTS 12 – Dieser Stahl
ist die Härte

Abrieb, Verschleiß, Rost, aggressive Reinigungsmittel – Stahl hat viele Feinde! GTS 12 verfügt über alle Eigenschaften, um diesen endlich wirksam Einhalt zu bieten. Er ist somit ideal einzusetzen im besonders kritischen Umfeld der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie im Maschinenbau.

Maschinenbauteile

Messer für die Verpackungsindustrie

Messer für die Lebensmittelindustrie

Pec-logo