News

Kurzfristige Hilfe für das Impfzentrum

Wir helfen kurzfristig dem Impfzentrum des Landkreises Rems-Murr

Das Impfzentrum des Landkreises Rems-Murr wird am 22. Januar 2021 seinen Betrieb aufnehmen. Die Lieferung des vom Land Baden-Württemberg für das Impfzentrum bestellten Ultra-Tiefkühlschrankes für die Kühlung der Impfstoffe verzögert sich auf Mitte Februar 2021. Das Landratsamt hat am 12. Januar 2021 angefragt, ob wir als ALFRED GIESSER MESSERFABRIK kurzfristig mit unserem bis -86 Grad Celsius Ultra-Tiefkühlschrank aushelfen können. Dieser wurde im April 2020 angeschafft für Härteversuche mit einem eigenentwickelten hochlegierten metallurgischen Spezialwerkstoff, der in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird.

Aufgrund der begrenzten Menge an Impfstoffen darf jetzt keine Unterbrechung der Kühlkette entstehen. Jetzt gilt es auch Menschenleben zu retten. Wir haben sofort zugesagt und wollen unseren kleinen Beitrag dazu leisten, dass das Leben wieder lebbarer wird.

Entsprechend haben wir umgehend über die Fertigungssteuerung dafür gesorgt, dass wir die innerhalb der kommenden 6 Wochen betroffenen Aufträge, bei der dieser Spezialwerkstoff zur Anwendung kommt, vorziehen, um lieferfähig zu bleiben.

Der Ultra-Tiefkühlschrank wurde am Abend des 19. Januar 2021 dem Landrat des Rems-Murr-Kreises, Herrn Dr. Richard Sigel, durch Silvie Giesser-Reinhard & Hans Werner Reinhard übergeben.